Weihnachtsengel küsst man nicht  
   

Erstausgabe: Bergisch-Gladbach, Bastei-Lübbe, Oktober 2002
48 Seiten plus vier weihnachtliche Rezepte im Anhang. Klein Oktav 12,5 x 18,5 cm, ISBN 3-404-148185, € 8,90
Neuausgabe: München, Heyne, Oktober 2012, 2. Auflage November 2012
108 Seiten plus vier weihnachtliche Rezepte im Anhang. Klein Oktav, 12 x 18,5 cm, ISBN 978-3-453-54553-3, € 7,99

Im Herbst 2002 erschien diese Adventsgeschichte in Form eines Taschenbuches zum Aufreißen, im Herbst 2012 die Neuausgabe.

Endlich mal ein jugendfreies Andresky-Buch, würde meine Schwester sagen. Ja, so was gibt's auch. Für Schwiegermütter, g'schamige Anverwandte und alle, die gewohnt frech lieben und trotzdem eine besinnliche Adventszeit verbringen wollen. Und ideal als weihnachtliches Mitbringsel, zum Wichteln oder Anbaggern.

Das Geschenk des Verlages an mich: Das Buch ist richtig edel aufgemacht. Man liest es wie einen Adventskalender, für jeden Tag im Dezember gibt es ein Kapitel, das man vorher erst noch aufschneiden muss, damit man nicht vorher schon spinxt.
Was drin steht? Tief fliegende Weihnachts-Puten, ein Blind Date mit weißem Rauschebart, eine Kupplerin, die in Bailey's badet, spuckende Lamas und sabbernde Rentiere. - Spooky X-mas, ihr Lieben!

'Weihnachtsengel'

'Weihnachtsengel küsst man nicht', Neuausgabe 2012

   

Im Sommer 2006 wurde die Verfilmungs-Option an die österreichische Produktionsfirma Frames verkauft. Seit Januar 2011 existierte ein richtiges Drehbuch. Und seit März 2011 durfte ich amtlich verkünden: Weihnachtsengel küsst man nicht wird verfilmt.

Es lief im ZDF am 19. Dezember 2011, im ORF2 bereits am 14. Dezember. Die Österreicher waren dabei besonders rentierfreundlich, jeder elfte hat's gesehen. Seitdem gab es jedes Jahr Wiederholungen in der Adventszeit.

Aus dem Text der Pressemappe:
"In ihrer Hauptrolle als neurotisches Model Lina muss sich Silke Bodenbender zwischen zwei grundverschiedenen Männern entscheiden. Am 14. März 2011 beginnen die Dreharbeiten für die romantische Adventskomödie Weihnachtsengel küsst man nicht (Arbeitstitel) in Wien, Kitzbühel, Kufstein und im Innsbrucker Land. Regie führt Michael Kreihls. Das Buch nach einer Romanvorlage von Sophie Andresky schrieben Alexander Mahler und Eva Spreitzhofer. (...) Produziert wird von der Frames Filmproduktion in Koproduktion mit ZDF und ORF, gefördert durch den Fernsehfond Austria (RTR), den Filmfonds Wien und Cine Tirol. Produzent ist Thomas Bogner. Die Redaktion im ZDF hat Martin R. Neumann."

ZDF

ORF

Frames

'Weihnachtsengel' ZDF

   

Und im Dezember 2016 kommt: das Musical zum Buch. In Wien startet es in der Theatercouch! Geschrieben von Rory Six. Mit Linda Hold, Robert D. Marx, Matthias Kreinz, Katrin Mersch und Niklas-Philipp Gertl.
Erste Termine am 8,. 9., 15. und 16.12.2016 sind fix.

Weihnachtsengel küsst man nicht - das Musical

   
 
up